Wie man einen Markennamen findet, der sich verkauft: 3 Fehler, die es zu vermeiden gilt

Suchen Sie nach einem neuen Namen für eines Ihrer Produkte oder für Ihr Start-up-Unternehmen? Es ist eine heikle Entscheidung, die Sie treffen werden... Dieses Wort wird Ihr Unternehmen für den Rest seines Lebens begleiten. Manchmal wird sie sogar ihre Existenz verkürzen... Hier sind ein paar Fehler, die Sie bei der Wahl des Namens Ihres Unternehmens nicht machen sollten.

1- Den Nachnamen Ihres Unternehmens angebenIhre

Firma ist Ihr Baby.

Du hast davon geträumt... Sie haben hart dafür gearbeitet... Blut, Schweiß und Tränen gingen ihrer geburt voraus... Natürlich haben Sie eine besondere Bindung an sie.

Es ist wie bei einem Kind, das man an der Hand hält, in der Hoffnung, es auf seinen eigenen Flügeln fliegen zu sehen. Als Unternehmensführer muss jede Entscheidung die Frage beantworten : "Ist das gut für das Unternehmen? Als Unternehmensleiter muss jede Entscheidung die Frage beantworten: "Ist es gut für das Unternehmen?" Sie lieben Ihren Familiennamen und sind stolz darauf, ihn als Teil Ihres Projekts zu haben. Aber sehr oft ist es nicht wirklich nützlich... Hier finden Sie viele Tipps, wie Sie einen starken Markennamen finden können.

Ihr Nachname ist kein Pluspunkt für Ihr Unternehmen, es sei denn, Sie sind eine Berühmtheit. Das in Somalia geborene ehemalige Model Iman Mohamed Abdulmajid kann es sich leisten, seine Kosmetikmarke nach sich selbst zu benennen, weil sie eine bekannte... Wenn Sie nicht die gleiche Aura haben, tun Sie es nicht.

2- Plagiieren Sie

die Firma

eines Konkurrenten

oder lassen Sie sich, wenn Sie es vorziehen, davon inspirieren. Müssen wir Sie wirklich daran erinnern, warum dies eine sehr schlechte Idee ist? Ist Ihnen der Begriff Plagiat unbekannt? Wenn Sie gerade erst anfangen oder darum kämpfen, sich einen Namen zu machen, ist es verlockend, zu versuchen, auf dem Ruhm einer bekannteren Marke zu surfen.

So wurden die ABIBAS-Tennisschuhe geboren und POKETON beflockte T-Shirts drangen in die Straßen ein... Wollen Sie wirklich Teil dieses Phänomens sein? Kurz-, mittel- oder langfristig wird Ihnen diese Haltung nicht dienlich sein. Sie riskieren nicht nur, von der Marke verklagt zu werden , "von der Sie inspiriert wurden", sondern Sie werden auch nicht in der Lage sein, einen loyalen Kundenstamm aufzubauen.

3- Alles auf einen Wettbewerb setzenAuf dem

Papier erscheint die Idee attraktiv... Es ist wie eine Brainstorming-Sitzung, aber mit Preisen, die es zu gewinnen gibt.

Denn je mehr man ist, desto mehr Ideen kommen einem... Was könnte schief gehen? Das ist eine sehr schlechte Idee. Die Wahl eines Markennamens durch einen Spielewettbewerb ist wie eine Operation am offenen Herzen mit nur einem Hintergrund aus wilden Spielen über Doctor Kid... Sie würden es nicht tun.

Warum diese Strategie auf Ihr Unternehmen anwenden? Wenn Sie wirklich Hilfe brauchen, organisieren Sie eine kleine Ausschusssitzung. Holen Sie sich Anregungen von Familie und Freunden sowie von Fachleuten aus dem Marketing oder Ihrer Branche. Ihr werdet sehen... Das Ergebnis wird viel besser sein als das, was Sie in einem Wettbewerb erhalten.