Die Auswirkungen von Online-Slots auf die Wirtschaft



Seit der Genehmigung des Online-Spiels im Juni 2012 hat die Auswirkung des Spiels auf die spanische Wirtschaft zugenommen

und 1 Prozent des BIP erreicht. Gegenwärtig stellen die Spielautomaten jedoch eines der beliebtesten Spiele auf dem Glücksspielmarkt dar. Online-Glücksspiele stellen eines der höchsten Einkommensvolumen aus dem digitalen Handel in Spanien dar. Nach den Daten der

Nationalen Kommission für Märkte und Wettbewerb (CNMC

) stehen Wetten und Glücksspiele im Vergleich zu den Tätigkeiten mit dem höchsten Einkommen an vierter Stelle.

Auf der anderen Seite hat die

Generaldirektion für Spielmanagement (DGOJ)

berichtet, dass sie das 1.Die Generaldirektion für die Regulierung des Glücksspiels (DGOJ), eine zum Finanzministerium gehörende staatliche Einrichtung, die das Glücksspiel in Spanien reguliert, berichtet in ihrer jährlichen Studie, dass das Online-Glücksspiel im Jahr 2018 17.349 Millionen Euro gefördert hat, was 30,5% mehr als im Vorjahr bedeutet. Daher ist die jährliche Variationsrate aufgrund des Einflusses, den die Spielautomaten auf den Sektor haben, die wichtigste.

Spielautomaten: von Amateur- und fortgeschrittenen Spielern gewählt

Die Spielautomaten werden sowohl von Anfängern als auch von fortgeschrittenen Spielern aufgrund ihrer Benutzerfreundlichkeit und hohen Gewinnquote gewählt. Die Nutzung der Slots erfordert keine besonderen Fähigkeiten, da die vollständige Beherrschung des Spiels sofort erlernt wird. Sogar Online-Casinos ermöglichen es Amateurspielern, mit einer software anzufangen, die ein echtes Spiel simuliert, da es nicht notwendig ist, einen Geldeinsatz zu tätigen, um zu spielen.

Die Analyse von 1xbet Casino zeigt, dass es eine große Vielfalt an Spielautomaten auf dem Markt gibt, die nach Themen unterteilt sind, so dass jeder Spieler denjenigen auswählen kann, der seinen Bedürfnissen am besten entspricht. Die klassischsten Spielautomaten werden jedoch von allen Arten von Spielern am meisten nachgefragt, da sie leicht zu bedienen sind und die Möglichkeit bieten, die Spiellinie auf einfache Weise anzupassen.

Regulatorischer Rahmen für Online-Glücksspiele

Das

Gesetz 13/2011 zur Regulierung des Glücksspiels , das im Juni 2012 in Kraft trat, schuf den regulatorischen Rahmen, der notwendig ist, damit Online-Glücksspiele die notwendige rechtliche Abdeckung haben und ihre Entwicklung ihr maximales Potenzial erreicht. Die von der Verordnung gebotene Sicherheit ermöglicht es den Spielern auf diese Weise, Transparenz über jede der von den Websites aus ausgeführten Operationen zu erhalten. Im Web gibt es eine Vielzahl von Online-Kasinos, die von der Generaldirektion für Glücksspiele (DGOJ) reguliert werden und die jedem Benutzer Garantien für die von ihm gespielten Spiele bieten.

Darüber hinaus werden alle eingegebenen Daten geschützt, um die Spieler zu schützen und ihre Einzahlungen mit größtmöglicher Sicherheit und Transparenz zu tätigen. Kurz gesagt, der Online-Glücksspielmarkt hat zu einem beträchtlichen Wachstum der spanischen Wirtschaft geführt, wobei die Spielautomaten am beliebtesten sind und damit zu den Spielen gehören, bei denen täglich das meiste Geld gesammelt wird.